The Tourist

Für diejenigen, die es nicht mitbekommen haben: Regisseur von „The Tourist“ ist Florian Henckel von Donnersmarck, Gewinner des Oscars für den besten fremdsprachigen Film 2007. Die beiden Protagonisten werden gespielt von Angelina Jolie (ein Oscar und mehrere Golden Globes) und Johnny Depp (ein Golden Globe, mehrfach Oscar-Nominierter). Was erwartet man sich also von diesem Film? Sicherlich, dass er dieses „gewisse Etwas“ hat, in irgendeiner Art und Weise aus der Masse heraussticht. Genau das tut „The Tourist“ aber leider nicht.

Es geht um „die schöne Fremde“ Elise, die im Zug nach Venedig auf Frank, einen harmlosen Touristen, trifft. Dieser gerät durch sein Zusammensein mit Elise ins Schussfeld von Verbrechern und ins Blickfeld irgendeines amerikanischen Geheimdienstes. Diese Ausgangssituation birgt viel Potenzial und ist mal was neues. Sie wurde auch recht ordentlich umgesetzt, als Zuschauer bleibt man am Ball und man ist gespannt, wie sich die ganze Geschichte auflöst. Die Wendepunkte der Story sind überraschend und nicht unglaubwürdig. Trotzdem verschenkt „The Tourist“ schon hier Potenzial, aus der Story hätte mehr werden können.

Die Charaktere bleiben den Film über leider recht blass. Zwar erfährt man einiges über Frank und Elise, jedoch nur bruchstückhaft. Es hätte dem Film gut getan, die Geschichte der beiden Hauptpersonen mehr hervorzuheben. An dieser Stelle also wieder verschenktes Potenzial.

Technisch ist der Film erwartungsgemäß auf hohem Niveau. Kamera und Schnitt sind ordentlich, alles wirkt flüssig und harmonisch, ist nicht abgehackt oder unnötig hektisch. Effekte-mäßig hat der Film nicht viel zu bieten. Explosionen oder ähnliche Dinge sucht man vergebens. Das ist keine Kritik, sollte aber erwähnt werden. Besonders hervorzuheben ist vielleicht noch die Kulisse, vor der „The Tourist“ spielt. Venedig mit seinen vielen Kanälen, den Wasserstraßen, den roten Ziegeldächern und den allgemein schönen warmen Farben, erzeugt eine sehr schöne Atmosphäre.

Der Film ist sicherlich nicht das Meisterwerk, dass viele erwartet haben, aber auch kein Totalabsturz. „The Tourist“ ist ein solider, spannender und technisch ordentlicher Film. Das schlimme an dem Streifen ist nur, dass er so viel besser hätte sein können, weder die Schauspieler, noch die Story oder die Regie entfalten ihr volles Potenzial. Für Fans von Jolie oder Depp oder für einen gemütlichen DVD-Abend ist „The Tourist“ sicherlich gut geeignet, für mehr allerdings leider nicht.

Bewertung: 6/10

—————————————–

Was ist eure Meinung zu dem Film? Kommentare sind (wie immer) gern gesehen =)

So long,

cinemaphil

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: